FI-NA-LE, FI-NA-LE

Rundstrecken scheinen beliebt zu sein – nur woher nehmen? Die Möglichkeiten für kurze Strecken mit Rundenzeiten von deutlich unter zwei Minuten sind extrem begrenzt. Straßenkurse konnten wir einige wenige bereits verwenden, diesmal kommt ein neuer auf Fortune Island dazu. Einen brauchbaren Dirtkurs – mit überwiegend Schotter- oder Matschabschnitten und ausreichend unterschiedlich zu Originalstrecken – haben wir nicht. Daher kommt ein Rundkurs mit einem langen Offroad-Teil zum Einsatz.

Die Strecken und Fahrzeuge im November:

Challenge im Challenger

  • Startpunkt: Westwick Castle, Grip-Rennen (Fortune Island)
  • Freigabecodes: (Eingabe ohne Leerzeichen)
    • 3 Runden – 162 430 119
    • 5 Runden – 180 413 970
    • 8 Runden – 674 524 885
  • Jahreszeit: Winter
  • Länge: 3,1 km pro Runde
  • Auto: 2015 Dodge Challenger SRT Hellcat
  • Upgrade: A 776 (LI muss exakt der Serienausstattung entsprechen)
Freigabecode 527 213 742Design von Kmarks Schinar

Zum zweiten Mal hintereinander ein Modern Muscle Car. Diesmal kein in Down Under erzeugter Ableger, sondern ein echter und unverkennbarer Protz aus den US of A. Und seht euch das Design an: mehr Muscle geht nicht – eine wahre Huldigung, die alles ausdrückt, wofür die Karre steht!

Das Layout der Strecke sollte weitgehend ganz flüssig zu fahren sein, auch mit RWD: drei 90° und zwei langgezogene fast 180 ° Rechtskurven (oder sind das je eine Doppel- bzw. Dreifachkurve?), eine enge Haarnadel links – ansonsten nur minimale Richtungsänderungen.

Nur Fortune Island bietet bei Wetter / Tageszeit die Einstellung „Aurora“. Und die musste zumindest einmal Verwendung finden. Bei dieser Strecke passt das wunderbar, vor allem die Einfahrt ins Schloss bietet eine wunderschöne Abendstimmung (und da es hier nur gerade ausgeht, kann man den Anblick durchaus genießen). Und die Jahreszeit ist endlich wieder einmal Winter – aber in der Ebene von Fortune Island geht das auch ohne Winterreifen.

ACHTUNG: Die KI fährt nur einen minimalen Umweg (kein Platz!). Vom 4. Startplatz aus kann man trotzdem sofort in Führung gehen, von weiter hinten braucht man aber vielleicht noch die zweite Gerade, um sich an die Spitze zu setzen. Ab der zweiten Runde ist das aber kein Thema mehr.

Ein Ford geht quer

  • Startpunkt: Der Titan
  • Freigabecodes: (Eingabe ohne Leerzeichen)
    • 3 Runden – 104 056 743
    • 5 Runden – 108 240 767
    • 8 Runden – 775 723 765
  • Jahreszeit: Herbst
  • Länge: 2,6 km pro Runde
  • Auto: 1970 Ford GT 70
  • Upgrade: B 694 (LI muss exakt der Serienausstattung entsprechen)
Freigabecode 140 188 338Design von Pfiffikuss007

Die Ford-Festspiele gehen weiter, finden aber – zumindest für heuer und vielleicht noch etwas darüber hinaus – ein vorläufiges Ende.

Mangels Möglichkeit von Begrenzungen ist es schwierig, im freien Gelände CPs so zu setzen, dass man sich auch ohne Blick auf die Mini-Map sofort zurecht findet. Die Streckenführung sollte aber doch so übersichtlich (lies: einfach) sein, dass das spätestens beim zweiten Durchgang kein Problem mehr bereiten darf. Etwas mehr als die Hälfte des Rundkurses führt off-road durchs Gelände. Erst der hintere Teil verwendet wieder eine kurze aber reizvolle Schotterstraße, die ansonsten – ohne off-road Teile – leider nicht in eine klassische Dirtstrecke – egal ob Sprint oder Rundkurs – eingebaut werden kann.

Und das Auto bewegt sich großartig, egal auf welchem Untergrund!

Designs: hier die Freigabecodes:

140 188 338 für den 1970 Ford GT 70 (Dankeschön an Pfiffikuss007)
527 213 742 für den 2015 Dodge Challenger SRT Hellcat (Kmarks Schinar)

p.s. den 2015 Dodge Challenger SRT Hellcat habe ich für Euch nochmals ohne den Schriftzug „RPPR presents“ freigegeben, zu finden unter 145 685 081

p.s.s ebenfalls gibt es den Dodge noch im S.H.I.E.L.D. Design
(Freigabecode 183 928 124)

Meldung der Zeiten:  Zeiten könnt ihr uns entweder über unseren Discord-Channel mitteilen, oder als Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen.

In eigener Sache: so, nun ist es soweit, die letzte (offizielle) Challenge liegt vor Euch … Ich allerdings möchte die Gelegenheit nutzen um Euch allen für die lange Zeit die WIR schon gemeinsam verbracht haben zu danken …

Danke dieser tollen Community und allen die dazugehören!

und einen ganz besonderen Dank haben natürlich all diejenigen verdient die Monat für Monat sehr viel Mühe, Zeit und Arbeit investieren um diese Challenges zu ermöglichen!

Danke Klaus, Mike, Basti, Pfiffi und alle die ich jetzt vergessen habe!

und einen ganz besonderen Dank, und extra erwähnt wird hier natürlich nochmals Klaus der die ganzen tollen Preise stiftet!

nochmals ein Riesendankeschön an Klaus

Eine Strecke, ein Auto, eine besondere Aufgabenstellung. Und diesmal kein Seniorenbonus, eher im Gegenteil – Klaus wird sicher (wie üblich) im geschlagenen Feld enden!

One thought on “FI-NA-LE, FI-NA-LE

  1. Nordschleife76 30. Oktober 2020 / 21:12

    Auch von mir ein großes Lob und Dankeschön. Auf das wir alle gesund und munter ins neue Jahr rutschen, denn das kommt schneller als einem manchmal lieb sein kann. Nun aber erstmal die neue Herausforderung angehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here